MotivStrukturAnalyse: Motivation messen 2018-05-24T14:13:38+00:00

MotivStrukturAnalyse (MSA)®: Was motiviert Menschen?

Was macht Menschen zufrieden und ausgeglichen?
Was motiviert Menschen dauerhaft am meisten?

Die MotivStrukturAnalyse MSA® liefert zuverlässige und nachvollziehbare Antworten auf Fragen nach Lebens- und Leistungsfreude, Sinn und Selbst. Mit der MotivStrukturAnalyse MSA® werden 18 unterschiedliche Grundmotive mit ihren bipolaren Ausprägungen identifiziert und ausgewertet.

Diese Grundmotive bilden den emotionalen Grundcharakter eines Menschen ab: Sie beeinflussen immer – ob bewusst oder unbewusst – unsere Wahrnehmung, unser Fühlen und Denken, unsere Kommunikation und unser Verhalten. Sie wirken als Leistungsmotivatoren und „Glücksbringer“.

Können X Wollen = Höchstleistung

ANWENDUNGSFELDER

  • Personalentwicklung
  • Organisationsentwicklung
  • Konfliktmanagement und Mediation
  • Personalauswahl
  • Projektmanagement
  • Teambuilding
  • Teamentwicklung
  • Persönlichkeitsentwicklung

MotivStrukturAnalyse (MSA)®: Nutzen

Mit dem Wissen um das emotionale Kraft- und Energiepotential erhalten Sie den (General-) Schlüssel an die Hand. Den Generalschlüssel, mit dem Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter zu dauerhafter Leistungsfreude, Lebenszufriedenheit und Sinngebung führen können.

Das Wissen um die eigene Motivstruktur gehört somit zum persönlichkeits- und handlungskompetenten Basis-Know-how – insbesondere von Führungskräften und Mitarbeitern im Personalbereich.

Dabei integriert die MotivStrukturAnalyse MSA® die moderne und historische Persönlichkeits- und Motivationsforschung. Sie beruht auf Arbeiten renommierter Psychologen.

MotivStrukturAnalyse (MSA)®: Wissenschaftlichkeit

Die MotivStrukturAnalyse (MSA)® wurde nach international geltenden testtheoretischen Maßstäben in mehreren gestaffelten wissenschaftlichen Studien für den europäischen Kulturkreis entwickelt und repräsentativ normiert, um die individuelle Motivstruktur von Menschen valide und zuverlässig zu erfassen.

Kontinuierlich werden weitere Studien, Analysen, Erhebungen, Entwicklungen, Validierungen und Normierungen durchgeführt, um den wissenschaftlichen Qualitätsstandard und die zuverlässige Aussagekraft zu gewährleisten.

Es handelt sich hierbei um ein wissenschaftlich entwickeltes, geprüftes und repräsentativ normiertes sowie empirisch tausendfach (> 20.000 Teilnehmer) bewährtes Instrument zur Analyse und praxisorientierten Reflexion menschlicher Motivstruktur.

MotivStrukturAnalyse-MSA-Persoenlichkeitstest

MotivStrukturAnalyse (MSA)®: Verantwortung

Alle MSA® MotivBerater unterliegen strengen Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen. Die Informationen aus der MotivStrukturAnalyse (MSA)®, der Auswertung und den Beratungsgesprächen werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Erfahren Sie mehr unter Datenschutzerklärung.

MotivStrukturAnalyse (MSA)®: Jetzt kostenlos testen!

Sie möchten sich von der Wirksamkeit der MotivStrukturAnalyse MSA® selbst überzeugen? Oder die Erkenntnisse aus der MSA® im Rahmen eines Business Coachings für sich privat nutzen?

Sie möchten erfahren, wie Sie die Erkenntnisse der MSA® gewinnbringend für sich, Ihr Team oder Unternehmen einsetzen können?

Gerne biete ich Ihnen die Möglichkeit, das Tool kostenlos und unverbindlich selbst auszuprobieren – kontaktieren Sie mich einfach.

Ihre
MonikaBeyerStrategieberatung
Zertifizierte MSA®-MotivBeraterin

MonikaBeyerBusinessCoach

MotivStrukturAnalyse (MSA)®: „Emotionale Intelligenz für Business, Sinn und Selbst“

„Ich erkenne jetzt die Zusammenhänge meines Handelns und kann konkrete Schritte einleiten.“ Politiker

„Einige Punkte waren mir bereits bewusst, bei anderen war ich doch sehr erstaunt. Im Business Coaching habe ich erfahren, an welchen Stellschrauben ich drehen kann bzw. was mich in meinem Fortkommen behindert, um beruflich weiter zu wachsen.“ Unternehmerin

„Ich möchte mich nochmals für die aufschlussreiche Analyse meiner Motive und das darauf angepasste Business Coaching bedanken. Die darauf folgenden Wochen im Arbeitsalltag haben die von Ihnen getroffenen Aussagen bestätigt.  Besonders erschreckend war dabei, wie bewusst anderen die eigenen blinden Flecken sind. Die von Ihnen empfohlenen Methoden zur Gegensteuerung konnte bzw. musste ich direkt anwenden. Ich fühle mich seitdem deutlich befreiter.” Führungskraft